Newsletter GAV SBB

 

https://gallery.mailchimp.com/97b08ea729711dea4e379671d/images/9bfed011-aa7a-4055-b60a-c45a6cf913e3.jpgManuel Avallone,
Vize-Präsident SEV

 

Der Ton hat sich verändert

Nach der SBB GAV-Konferenz vom 28. Juni sind die Verhandlungsdelegationen am 3. Juli ein letztes Mal vor der Sommerpause erneut zusammengekommen. «Wir können eine kleine Bewegung feststellen und bemerken, dass sich der Ton verändert hat. Die SBB ist in eine Verhandlungslogik eingetreten, die wir bisher nicht gespürt, aber immer gefordert haben», betont Manuel Avallone, Vizepräsident des SEV und Leiter der Verhandlungsdelegation (SEV, transfair, VSLP und KVöV). «Die Mobilisierung des Personals in den letzten Monaten und insbesondere die Protestaktionen vom 18. Juni haben Früchte getragen», führt er weiter aus. «Das bedeutet aber noch nicht, dass eine Einigung unter Dach und Fach ist. Es wird noch einige Verhandlungsrunden geben, beginnend am 9. und 10. August. Sie sollten am 6. und 7. September abgeschlossen werden», schliesst Manuel Avallone.
Wir halten euch selbstverständlich weiterhin auf dem Laufenden. Bis dahin wünschen wir euch eine schöne und erholsame Sommerzeit.

Manuel Avallone, Vizepräsident SEV
Leiter der Verhandlungsdelegation des Personals

Noch nicht Mitglied?

Jetzt von der Gratismitgliedschaft bis Ende September profitieren!