Zeitungsbericht UV RPV September 2016

 

Der Zentralausschuss (ZA) traf sich am 12. Sept. 2016 zur ordentlichen Sitzung in Buchs.

Ein Dank an Alle RPV Kolleginnen und Kollegen, welche an der Demo in Bern waren. Nun ist es an der Zeit, auch Freunde und Familien zu überzeugen, dass ein Ja für AHV Plus in die Urne gelegt wird.

Wieder ein Thema in der Peko sind die undichten Regenkleider. Erstaunt ist man, dass nach Aussagen SBB keine, nicht Regendichten Kleider eingesendet wurden. Ist dies doch bereits seit ca. 6 Jahren ein Thema. Da wurde von der Herstellerfirma die Kleidung eines Rangierkollegen, der seine Cortex Jacke eingesendet hat zum Untersuch, (weshalb, warum nicht dicht), als nicht tauglich für den Rangier dargelegt. Test Ergebnis liegt vor. Doch seit dieser Zeit hat sich nichts getan, sprich die Rangierer und alle die in der «Natur» arbeiten werden bei Regen nach ca. 2-3 Std. bis auf die Haut nass und frieren sich einen ab, weil SBB nicht fähig ist Regenkleider zustellen, die diesem Ausdruck auch gerecht wird. In der Zwischenzeit gibt es Kollegen die Privat Regenkleidung die der EU Norm entsprechen kaufen, damit sich trocken bleiben bei der Arbeit und den Gesundheitsschutz höher werten als die kosten der Jacke.

Die Einladung für den Bildungstag am 26.Oktober mit dem Thema “Werbung in meiner Sektion“ sind an die Werbeverantwortlichen der Sektionen verschickt worden.  

Die Anmeldungen für die Präsidentenkonferenz ist verschickt worden. Der Ablauf und die Themen wurden vertieft diskutiert.

Die Migrationstagung am 5.November ist publiziert, mit dem Thema “Das Schweizer Bürgerrecht“. RPV Mitglieder sind eingeladen an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Die Anmeldung ist bis zum 21.Oktober auf der Hompage unter www.sev-online.ch/migrationstagung oder per Mail an migration@sev-online.ch oder telefonisch 044 242 84 66.

 

Medienstelle RPV